männlicher Vorname


altenglische und friesische Form für Eadmund

Bedeutung: Reichtum, Wohlstand + Schutz, Schützer

weibliche Form: Edmunde

deutsch: Edmunt englisch, französisch, rumänisch: Edmond irisch: Eamonn italienisch: Edmondo katalanisch: Edmon kroatisch: Edmin latinisiert: Edmundus limburgisch: Edmao litauisch: Edmundas portugiesisch, spanisch: Edmundo skandinavisch: Emund ungarisch: Ödön

Namenstage: 20. November, 1. Dezember

zum Gedenken an verstorbene bekannte Personen:

Edmund Baranowski (* 1925 im Warschauer Stadtteil Wola † 2020) war ein polnischer Widerstandskämpfer und Teilnehmer des Warschauer Aufstands

Edmund M. Clarke, geborener Edmund Melson Clarke Jr., auch Ed genannt (* 1945 in Newport News, Virginia † 2020 in Mt. Lebanon, Pennsylvania, an den Folgen einer SARS-CoV-2 Infektion) war ein US-amerikanischer Informatiker

Edmund Hillary, richtig Sir Edmund Percival Hillary (* 1919 in Auckland † 2008 ebenda) war ein neuseeländischer Bergsteiger, zusammen mit dem nepalesischen Bergsteiger Tenzing Norgay gelang ihm am 29.05.1953 die Erstbesteigung des Mount Everest, des höchsten Bergs der Erde


Sie sind hier:

Namenskarten